Oktoberfest 2016 in Ottenbach

Oktoberfest 2016 01Oktoberfest 2016 14

Der grosse Erfolg vom letzten Jahr beim blau-weissen Gaudi im Gemeindesaal Ottenbach hatte sich offensichtlich herumgesprochen. Mit dem Motto "Saans freidvoll dobei und losts diä Bude krochen" wurden die Gäste zum Besuch unseres Oktoberfestes aufgefordert.

Oktoberfest 2016 02Oktoberfest 2016 05

Bereits um 18.30 Uhr begrüsste die Band "Animus" mit dem ersten schmissigen Stück die Besucher im bereits praktisch vollbesetzten Saal. Selbstverständlich waren auch die Weisswürste, der Fleischkäse (pardon "Leberkäs"), der Kartoffelsalat und natürlich die frischen Brezel bereit für die durstige und hungrige Gesellschaft. Nicht nur der wunderschön dekorierte Saal, sondern vor allem auch die Madl in farbenfrohen Dirndl waren eine wahre Augenweide.

Oktoberfest 2016 13Oktoberfest 2016 15

Und die festfreudigen Gäste liessen es dann wahrlich "krochen", bald schon stieg der Stimmungspegel und der Festsaal zeigte sich als ebenbürtiger, wenn auch sehr viel kleineren Festplatz als das Original in München. Immerhin wurden am Ottenbacher Oktoberfest fast 400 Liter Bier ausgeschenkt und auch die übermütigen Polonaisen standen dem Vorbild auf der Theresienwiese in nichts nach. Dank den zahlreichen Helfern ist es uns gelungen, ein fröhliches und ungezwungenes Fest durchzuführen und wir hoffen, dass der 1. Oktober 2016 allen Besuchern in bester Erinnerung bleibt.

Impressionen

Oktoberfest 2016 03Oktoberfest 2016 07Oktoberfest 2016 08Oktoberfest 2016 09

Oktoberfest 2016 10Oktoberfest 2016 11Oktoberfest 2016 12


Oktoberfest 2015 in Ottenbach

 

In heiterer und entspannter Stimmung konnten wir unser Oktoberfest in Ottenbach feiern. Die Besucher hatten die Wahl zwischen diversen Bieren und die Männer an der Zapfsäule hatten zum Glück die Ärmel schon von Anfang an hochgekrempelt, denn der blau-weiss geschmückte Festsaal füllte sich rasch. Gleichzeitig stieg auch die Fröhlichkeit, der Stimmenpegel und der Durst. Natürlich wurden nebst Bier auch etliche andere Getränke konsumiert und die für ein Oktoberfest obligaten Weisswürste und Bretzel wurden mit grossem Genuss verzehrt.

Der Blick in den Saal mit ca. 150 Besuchern, all den hübschen Dirndl Madl und feschn Lederhosen Buebn war eine wahre Freude für das Auge. Das Musikduo „The Coconuts“ spielte ein breites Repertoir das perfekt zum Abend passte und die Leute in ausgelassene Oktoberfest-Stimmung versetzte. Entsprechend wurde viel mitgesungen, mitgeschunkelt und vor allem auch sehr zahlreich und unermüdlich getanzt.

Besonders gefreut hat uns auch, dass gleich zwei Geburtstagkinder gemeinsam mit ihren Freunden am Oktoberfest ihren grossen Tag feierten. Die von der Jubilarin angeführte Polonaise führte zwar zeitweise zu einem kleineren Engpass im Saal, der jedoch von den kreativen und spontanen "Tänzern" elegant aufgelöst wurde.

Als die Band um 2 Uhr früh die Instrumente zur Seite legte und uns eine gute Nacht wünschte, hätten einige Tanz- und Festfreudige gerne noch weitergemacht. Aber bekanntlich soll man aufhören, wenn es am schönsten ist und wir hoffen, dass alle Besucher mit schönen Erinnerungen gut nach Hause gekommen sind.

 

Impressionen